Monoid

Aus Lerngruppe Informatik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Ein Monoid ist eine algebraische Struktur bestehend aus einer Menge mit einer klammerfrei notierbaren (assoziativen) Verknüpfung und einem neutralen Element.

nach Skript

Formal muss gelten:

Das Monoid ist abelsch, wenn gilt:

[(G3) ist die Bedingung dafür, dass das Monoid eine Gruppe ist.]

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge